Blog - | run1.net | Running! | Laufen! |

| run1.net | Laufen! Running! |
Alles Rund um das Laufen und frische Luft schnappen!
run1.net
Direkt zum Seiteninhalt

Laufen in der kälte des Winters

| run1.net | Running! | Laufen! |
Veröffentlicht von Michael Pavleski in Winter · 11 November 2021
Tags:
Die Jahreszeiten scheinen sich manchmal über Nacht zu ändern. Am einen Tag gibt es noch Sonnenschein und angenehm warme Temperaturen. Am nächsten Morgen sinken die Temperaturen bereits unter den Gefrierpunkt und die Lieblingslaufstrecke ist mit Schnee bedeckt. Ein Winterlauf muss aber nicht immer schlecht sein. Mit der richtigen Ausrüstung und der richtigen Einstellung kannst du nicht nur wie gewohnt deine Strecken laufen, sondern dich sogar verbessern.
 
Anstatt in der Komfortzone Zuhause zu bleiben, oder das Laufband zu nutzen, gibt es hier ein paar Tipps für deinen Winterlauf, wenn das kühle Wetter einbricht.
  
Richtige Laufbekleidung
 
Um den Winterlauf im Kalten, Nassen oder Dunklen draußen zu genießen, sollte die richtige Bekleidung gewählt werden.
· Beim Winterlauf solltest du eine Mütze und Handschuhe tragen, damit du dich auch bei kalten Temperaturen wohlfühlst. Der Körper verliert bei kalten Temperaturen über den Kopf und die Hände viel wärme und deshalb sollten diese Bereiche geschützt werden um z. B. einer Erkältung vorzubeugen.
· Für den Winterlauf sollten die Laufschuhe einen hohen Nässeschutz und gleichzeitig eine große Atmungsaktivität besitzen sowie eine hohe Griffigkeit der Außensohle haben.
· Im Gegensatz zu Baumwollkleidung ist Funktionskleidung zu empfehlen, da diese auch beim Schwitzen trocken bleibt.

Warm-Up vor dem Lauf

Wie für jeden Trainingseinheit ist ein Warm-Up vor dem Lauf sinnvoll. Bewege dich Zuhause so viel wie möglich um dich aufzuwärmen. Du kannst bspw. Mehrmals die Treppen hoch und runter laufen um dich aufzuwärmen. Dehnübungen helfen ebenfalls um Verletzungen vorzubeugen. Wenn du bereits aufgewärmt bist, dann fühlt sich die kälte im Außenbereich nicht mehr so kalt an.

Bei der Geschwindigkeit und der Laufleistung flexibel bleiben.

Beim Winterlauf geht es darum fit zu bleiben und nicht darum die Leistung durch ein hohes Lauftempo zu steigern. Im Winter solltest du möglichst auf einer Windgeschützten Strecke laufen. Außerdem ist es sinnvoll tagsüber zu laufen, da die Temperaturen am Tag höher als bei Nacht sind.
Nach dem Lauf schnell die Kleidung umziehen und aufwärmen!
 
Nach dem Winterlauf sinkt deine Körpertemperatur rapide ab. Deshalb solltest du dich schnell ins Warme begeben und deine Kleidung von Kopf bis Fuß wechseln. Eine Erkältung oder Grippe kannst du damit vermeiden. Ein Tee oder eine warme Suppe helfen dabei dich wieder aufzuwärmen, damit du dich wieder wohlfühlst. Wenn du zu einem Lauftreff mit dem Auto fährst, dann kannst du vorher eine Thermoskanne mit deiner Lieblingsteesorte oder mit heißer Schokolade auffüllen und nach dem Lauf genießen.

Autor: Michael Pavleski




HOMEPAGE

Meine Homepage zum Thema laufen, joggen und rennen.
Es geht darum sportlich aktiv zu sein, fit zu bleiben und dabei Spass zu haben.
ABOUT

Ich bin Michael und in meiner Freizeit bin ich gerne sportlich aktiv. In meinem Blog teile ich meine Erfahrungen und Tipps zu meiner Lieblingssportart dem Laufen. Viel Spass beim erkunden der Seite!
Zurück zum Seiteninhalt